Festschrift für Wilfried Küper

Herausgegeben von Michael Hettinger, Jan Zopfs, Thomas Hillenkamp, Michael Köhler,  Jürgen Rath,  Franz Streng und Jürgen Wolter


Sie können die hier gelisteten Artikel zu einem Preis von jeweils 9 Euro als PDF erwerben.

WERNER BEULKE
„Pflichtenkollisionen“ bei § 323c StGB?
S. 1-7
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

FRIEDRICH DENCKER
Der Hehler als „Verkaufskommissionär“
S. 9-19
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

DIETER DÖLLING
Zur Sachbeschädigung durch Veränderung des Erscheinungsbildes einer Sache
S. 21-27
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

VOLKER ERB
Überlegungen zur Strafbarkeit richterlichen Fehlverhaltens
S. 29-44
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

GERHARD FEZER
„Der Senat neigt der Auffassung zu …“ – Zum obiter dictum in Entscheidungen der BGH-Strafsenate
S. 45-61
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

GEORG FREUND
Die Definitionen von Vorsatz und Fahrlässigkeit – Zur Funktion gesetzlicher Begriffe und ihrer Definition bei der Rechtskonkretisierung
S. 63-82
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

KARL HEINZ GÖSSEL
Probleme einer rein normativen Begriffs- und Systembildung, insbesondere in ihrem Verhältnis zum Naturalismus in der Handlungslehre
S. 83-93
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

MICHAEL HETTINGER
Die Strafrahmen des StGB nach dem Sechsten Strafrechtsreformgesetz
S. 95-121
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

THOMAS HILLENKAMP
Zur Strafbarkeit des Arztes bei verweigerter Bluttransfusion
S. 123-147
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

HANS JOACHIM HIRSCH
Defensiver Notstand gegenüber ohnehin Verlorenen
S. 149-172
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

ANDREAS HOYER
Wie wesentlich muss das „wesentlich überwiegende Interesse“ bei § 34 StGB überwiegen?
S. 173-182
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

JOACHIM HRUSCHKA
Kriterien eines bürgerlichen Zustandes in Kants Rechtslehre
S. 183-196
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

RALPH INGELFINGER
Fortdauernde Zwangslagen als Raubmittel – Zur Finalität von Nötigungshandlung und Wegnahme im Rahmen des § 249 StGB
S. 197-208
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

CHRISTIAN JÄGER
Die Patientenverfügung als Rechtsinstitut zwischen Autonomie und Fürsorge
S. 209-224
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

GÜNTHER JAKOBS
Bemerkungen zur Urkundenfälschung
S. 225-236
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

HEIKE JUNG
Frankreich und seine (Straf)Richter – Eine Fallstudie zum „Outreau-Verfahren“ und seiner parlamentarischen Aufarbeitung
S. 237-248
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

MICHAEL KAHLO
Überlegungen zum gegenwärtigen Stand der objektiven Zurechnungslehre im Strafrecht – Zugleich ein Beitrag zur Methode strafrechtlicher Begriffsbildung
S. 249-273
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

MICHAEL KÖHLER
Selbstbestimmung im Rechtsverhältnis zwischen Patient und Arzt
S. 275-288
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

KRISTIAN KÜHL
Versuchsstrafbarkeit und Versuchsbeginn
S. 289-304
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

HANS LILIE
Neue Probleme des Embryonenschutzgesetzes
S. 305-311
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

FRITZ LOOS
Bemerkungen zum Prinzip „in dubio pro reo“ im Strafbefehlsverfahren
S. 313-328
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

MANFRED MAIWALD
Risikoerhöhung oder an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit? – Rechtsvergleichende Bemerkungen zur „Kausalität“ des Unterlassens
S. 329-345
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

WOLFGANG MITSCH
Actio libera in causa und mittelbare Täterschaft
S. 347-361
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

HEINZ MÜLLER-DIETZ
Zur Sicht des Rechts im Werk Georg Christoph Lichtenbergs
S. 363-379
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

ULFRID NEUMANN
Gustav Radbruch – Rechtsphilosoph und Politiker
S. 381-388
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

HANS-ULLRICH PAEFFGEN
Paunsdorf – Eines langen Vorgangs Reise in die Nacht – der Archive
Oder: Über Politiker, die alles können, und Staatsanwälte, die nichts wissen wollen (dürfen)
Oder: Über Humor im Recht
S. 389-409
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

MICHAEL PAWLIK
Der Strafgrund der Bekenntnisbeschimpfung
S. 411-428
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

WALTER PERRON
Perspektiven der Europäischen Strafrechtsintegration
S. 429-441
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

INGEBORG PUPPE
Das sog. gerechtfertigte Werkzeug
S. 443-454
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

JÜRGEN RATH
Einheit – Zur Widerlegung letztendlicher Pluralismen in den Lehren von Rechtfertigung und Strafverfahrenszielbestimmung
S. 455-471
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

RUDOLF RENGIER
Zur aktuellen Heimtücke-Rechtsprechung 30 Jahre nach BVerfGE 45, 187
S. 473-487
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

CLAUS ROXIN
Selbständigkeit und Abhängigkeit des Strafrechts im Verhältnis zu Politik, Philosophie, Moral und Religion
S. 489-504
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

HERO SCHALL
Die „Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten“ als strafbegründendes Tatbestandsmerkmal im Umweltstrafrecht
S. 505-518
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

KURT SCHMOLLER
Verbandsgeldbußen in Österreich und Deutschland – Ein Strukturvergleich
S. 519-537
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

FRIEDRICH-CHRISTIAN SCHROEDER
Die Verhinderung des Rücktritts vom Versuch
S. 539-542
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

HERIBERT SCHUMANN/ANTJE SCHUMANN
Objektive Zurechnung auf der Grundlage der personalen Unrechtslehre?
S. 543-560
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

BERND SCHÜNEMANN
Die „besonderen persönlichen Merkmale“ des § 28 StGB
S. 561-576
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

MANFRED SEEBODE
„Freiheitsstrafe“, ein Blankett des Strafgesetzbuchs
S. 577-595
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

GÜNTER SPENDEL
Zum Begriff des Verbrechens
S. 597-605
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

ULRICH STEIN
Verhaltensnorm und Strafsanktionsnorm bei § 323 c StGB
S. 607-628
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

FRANZ STRENG
Rücktritt vom erfolgsqualifizierten Versuch? – Die aufzugebende „Tat“ i. S. v. § 24 Abs. 1 StGB und das Analogieverbot
S. 629-644
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

JÖRG TENCKHOFF
Die Geschichten Jaakobs
S. 645-661
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

THOMAS VORMBAUM
Strafvereitelung auf Zeit – ein zeitloses Thema
S. 663-673
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

GERHARD WERLE
Die deutsche Rechtsprechung zur Zerstörungsabsicht beim Völkermord und die Europäische Menschenrechtskonvention
S. 675-690
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

WOLFGANG WOHLERS
Nemo tenetur se ipsum accusare – „an obstruction to the administration of justice“?
S. 691-705
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

JÜRGEN WOLTER
Menschenwürde, Kernbereich privater Lebensgestaltung und Recht auf Leben (Schwerpunkt: Wohnungsüberwachung im Strafprozess- und Polizeirecht)
S. 707-722
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

RAINER ZACZYK
Was ist Strafrechtsdogmatik?
S. 723-732
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

FRANK ZIESCHANG
Der Begriff „Hilfeleisten“ in § 27 StGB
S. 733-746
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen

JAN ZOPFS
Duldung versus Inkompetenz? – Zur Reichweite der Feststellungsduldungspflicht bei § 142 Abs. 1 Nr. 1 StGB
S. 747-758
Artikel im C.F. Müller-Shop in den Warenkorb legen